Lydia Prenner-Kasper „Weiberwellness“ – 05.05.2018

Lydia Prenner-Kasper „Weiberwellness“ – 05.05.2018

Mutti hat keinen Bock mehr auf Alltag. Sie will kinderloser Single sein. JETZT!! Wenigstens für ein Wochenende…
Also entfernt sie sich die Beinbehaarung und animiert ihre Lieblings Leidensgemeinschaft zu einem Thermenaufenthalt, der, wie sie sagt, an einem Wochenende mehr heilt, als der Freud Sigi in seiner ganzen Laufbahn. Dort kommt nämlich ungeschminkt ans Tageslicht, was sonst immer schön ausschauen soll und Mutti lässt alles raus. Auch die Sau. Doch dass soviel Sau in Mutti steckt, hätte echt niemand geahnt…
Lydia Prenner Kasper sorgt in Ihrem 3. Soloprogramm für Östrogenpower deluxe! Sie gibt Frauen das geborgene Gefühl, mit „dem ganzen Scheiß“ nicht alleine zu sein und macht aus hartgesottenen Männern Frauenversteher. Wer Lydia Prenner Kasper in ihrem 2. Solo „Muttitasking“ liebte, wird sie in „Weiberwellness“ vergöttern. Und das nicht nur, weil sie im Bademantel spielt.

Mike Supancic – 29.04.2017

Im Jenseits ist die Hölle los

MIKE SUPANCIC nahm das zahlreich gekommene Publikum mit auf eine Reise in die Unterwelt wo düstere Gestalten und grantige Wirtsleute ihr Unwesen treiben. Während des Programms „Im Jenseits ist die Hölle los“ werden die Lachmuskeln auf eine harte Probe gestellt. Sicher und unverletzt wird man, umrahmt von viel Musik, wieder in die Welt der Lebenden zurück begleitet. Der Kulturverein wos da wö freut sich über einen mehr als gelungenen Kabarettabend mit einem sehr sympatischen Künstler!

Wein des Abends war diesmal ein Weißburgunder vom Weingut Schratt.

Für das leibliche Wohl der Zuschauer sorgten die Mitglieder des Kulturvereins wos da wö, welche sich auch bei den vielen Besuchern für ihr Kommen recht herzlich bedanken möchten.

Weitere Fotos des Abends finden sie auf unserer Homepage.

[fusion_builder_container hundred_percent=“yes“ overflow=“visible“][fusion_builder_row][fusion_builder_column type=“1_1″ background_position=“left top“ background_color=““ border_size=““ border_color=““ border_style=“solid“ spacing=“yes“ background_image=““ background_repeat=“no-repeat“ padding=““ margin_top=“0px“ margin_bottom=“0px“ class=““ id=““ animation_type=““ animation_speed=“0.3″ animation_direction=“left“ hide_on_mobile=“no“ center_content=“no“ min_height=“none“]

Nadja Maleh „PLACEBO“ – 16.04.2016

Kulturverein wos da wö lud zum Kabarettabend mit NADJA MALEH

„Placebo“ heißt das Programm der Kabarettistin Nadja Maleh, mit dem sie  am 16. April auf der Kulturbühne Pfarrstadl in Sallingberg gastierte. Mit viel Witz und unglaublicher Wandlungsfähigkeit schlüpfte sie in die verschiedensten Rollen und unterhielt das Publikum mit Musik, Schauspiel und witzigen Pointen. Vor allem ihre grandiose Stimme, mit der sie zahlreiche humorvolle Lieder zum Besten gab, begeisterte die Gäste. Nach Nadja Malehs Auftritt folgen am 4.Juni ein Konzert von Folkshilfe und am 27. August das Kabarettprogramm „Bitte-Danke“ von Gery Seidl. Karten erhältlich beim Obmann des Kulturvereins Andreas Enne unter 0664 188 29 20 oder unter www.wosdawoe.at
Für das leibliche Wohl der Zuschauer sorgten die Mitglieder des Kulturvereins wos da wö, welche sich auch bei den vielen Besuchern für die gelungene Veranstaltung bedanken möchten. Weitere Fotos des Abends finden sie auf unserer Homepage.

 

Gery Seidl “BITTE.DANKE.” – 27.08.2016

Kulturverein wos da wö lud zum Kabarettabend mit GERY SEIDL

Das Publikum wurde von Gery Seidl auf eine Suche nach Menschlichkeit entführt. Diese Reise quer durch verschiedenste Alltagserlebnisse lässt den Zuschauer krümmen vor Lachen. Mit unglaublicher Mimik und vollem Körpereinsatz entlässt er die Besucher mit einem Aufruf, sich auch mal Zeit für sich selbst zu nehmen.

Für das leibliche Wohl der Zuschauer sorgten die Mitglieder des Kulturvereins wos da wö, welche sich auch bei den vielen Besuchern für die gelungene Veranstaltung bedanken möchten.

[fusion_builder_container hundred_percent=“yes“ overflow=“visible“][fusion_builder_row][fusion_builder_column type=“1_1″ background_position=“left top“ background_color=““ border_size=““ border_color=““ border_style=“solid“ spacing=“yes“ background_image=““ background_repeat=“no-repeat“ padding=““ margin_top=“0px“ margin_bottom=“0px“ class=““ id=““ animation_type=““ animation_speed=“0.3″ animation_direction=“left“ hide_on_mobile=“no“ center_content=“no“ min_height=“none“]

[/fusion_builder_column][/fusion_builder_row][/fusion_builder_container]

Christof Spörk “Ebenholz” – 21.08.2015

Christof Spörk begeisterte mit seinem Programm „Ebenholz“ das Publikum der „kulturbühne Pfarrstadl“. Seine gesellschaftskritischen Inhalte vermag er grandios auf der Bühne darzubieten. So schenkt er seinen ZuhörerInnen nicht nur unzählige herzhafte Lacher sondern gibt jedem Gast auch einiges zum Nachdenken mit auf dem Heimweg. Christof Spörk thematisiert nicht nur aktuelle Probleme unserer Zeit, sondern verkleidet diese äußerst geschickt in seinen Liedern. Dabei beweist er auf mehreren Instrumenten sein Können.

Der Kulturverein “wos da wö” bedankt sich bei allen Besuchern und Helfern recht herzlich!

Comedian Vocalists – 05.09.2014

In ihren tadellosen schwarzen Fräcken präsentierten die „Comedian Vocalists“ am FR den 5.9.2014 einem begeisterten Publikum auf der „Kulturbühne Pfarrstadl“ in Sallingberg einen komödiantischen Augen- und Ohrenschmaus.

Die fünf Sänger aus dem Raum Zwettl, die bereits seit 1998 gemeinsam auftreten, konnten mit ihren originalgetreuen Interpretationen der legendären „Comedian Harmonists“ und ihrer Nachfolgegruppen alle Konzertbesucher mitreißen. Die gute Stimmung machte auch den Musikern sichtlich Spaß und sie dankten es dem Publikum mit einigen Zugaben wie zum Beispiel dem Evergreen „Mein kleiner grüner Kaktus“.

Für das leibliche Wohl war natürlich bestens gesorgt. Der Kulturverein „wos da wö“ bedankt sich bei allen Gästen für den gelungenen Abend.

Alle Fotos von Hr. Werner Fröhlich aus Zwettl – herzlichen Dank nochmals!
Bahnhofstr. 11, 3910 Zwettl   –   0664/4753018

Kabarettabend mit Reinhard Nowak – 30.05.2014

Am Freitag den 30. Mai 2014 spielte Reinhard Nowak sein Programm „Juchuu! 30 Jahre Nowak“ in der „kulturbühne pfarrstadl“ in Sallingberg. Der Abend war restlos ausverkauft und hielt was sich die zahlreichen Besucher von ihm erwarteten. Herr Nowak begeisterte sein Publikum mit einem von Pointen dicht besetzten Rückblick auf seinen beruflichen Werdegang. Von seinen ersten Jobs als „Gestalt“ im Hintergrund diverser Produktionen, über seine Zeit mit der Kulttruppe „Schlabarett“, bis hin zu seinen Soloprogrammen der letzten Jahre, wurde nichts ausgespart. Für das leibliche Wohl der Zuschauer war natürlich bestens gesorgt.

Der Kulturverein „wos da wö“ bedankt sich bei allen Gästen und Helfern für den gelungenen Abend!